KGB München zu Besuch – Teil 2

Es war wieder so weit. Innerhalb von einem halben Jahr besuchte uns die KGB München am 18.03.2016 zum zweiten Mal im Training um ein Freundschaftsspiel zu veranstalten.

München reiste dieses Mal mit elf Spielern an. Einige von ihnen verbrachten den ganzen Nachmittag in Ulm und kamen dadurch schon nachmittags zu einem Höhenflug, als sie den höchsten Kirchturm der Welt bestiegen. Bei diesem einen Höhenflug sollte es aber bleiben… ; )

Das Freunschaftsspiel verlief sehr gut und war zu jeder Minute ausgeglichen. Am Ende hatten wir aber das Glück auf unserer Seite und konnten so knapp mit 11:10 das Spiel für uns entscheiden.

Wie letztes Jahr im November war das Treffen wieder ein voller Erfolg. Nach dem gemeinsamen Training und Freundschaftsspiel ließen wir den Abend gemeinsam im Barfüßer in Ulm ausklingen.

Danke, liebe Münchner für euren Besuch. Ihr seid jederzeit wieder herzlichst eingeladen bei uns vorbei zu schauen.

KGB München zu Besuch

Das Training am Freitag, den 13.11.2015 stand trotz Aberglauben unter einem guten Stern. Unsere Freunde des KGB München waren zu Besuch um mit uns gemeinsam zu trainieren und eine Runde Korfball zu spielen.

München reiste mit vier Männern und zwei Frauen an, sodass wir ihnen noch 2 „Frauen“ liehen, damit wir ein richtiges Testspiel mit 8 vs 8 durchführen konnten.

Nach einem kleinen Aufwärmspiel starteten wir direkt, sodass wir fast 45 Minuten Spielzeit zur Verfügung hatten. Das Spiel war sehr ausgeglichen und endete mit 7:7.

Anschließend ließen wir den Abend gemeinsam  im Barfüßer in Ulm ausklingen und verabschiedeten unsere Freunde aus München. Wir hoffen sie bald wieder zu treffen, vielleicht in Ulm, München oder auf einem Turnier.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Münchnern. Danke, dass ihr den Weg auf euch genommen habt uns zu besuchen.

Training in den Sommerferien 2015 (Update 3)

Update 3: Das Training am 21.08.2015 um 17:30 Uhr im Wiley findet statt


Update 2: Das Training am 07.08.2015 um 17:30 Uhr im Wiley findet statt


Update 1: Das Training am 31.07.2015 um 17:30 Uhr im Wiley findet statt


Auch dieses Jahr wollen wir wieder die sechs Wochen (31.07 – 13.09), in denen die Halle wegen den Sommerferien geschlossen ist, im Freien trainieren.

Wir haben uns entschlossen das Training freitags um 17.30 Uhr zu machen. Wir werden jeden Freitag hier und auf Facebook (bis spätestens 12:00Uhr) veröffentlichen, ob das Training (wetterbedingt) statt findet oder nicht.
Das Training wird im Wiley-Park in Neu-Ulm (nahe der Discgolfstrecke) statt finden. Einfach nach einem Korf Ausschau halten. ; )

Natürlich ist jeder herzlichst eingeladen mit zu spielen, egal ob schon Korfballerfahrung existiert oder nicht.

Das nächste Training in der Halle findet wieder am 18.09.2015 statt.

Neue Trainingszeit und Werbeaktion an der Uni Ulm

Ab dem Sommersemester 2015 trainieren wir immer freitags von 17:30 – 18:30 Uhr in der Sporthalle Nord H4. Das erste Training ist am 17.04.2015.

Um diese neue Zeit zu bewerben haben wir uns entschieden wieder eine kleine Werbeaktion an der Uni Ulm durchzuführen.

Wie auch im letzten Jahr packten wir einen Korf, zwei Bälle und jede Menge Flyer ein und stellten uns an den Eingang Süd der Uni Ulm. In diesem Jahr spielte auch der Wettergott mit, so dass wir unter schönem blauen Himmel unseren Korf aufstellen konnten. Jeder Interessierte durfte sich im Korfball ausprobieren und bei jedem Treffer der vielen Talente gab es eine süße Belohnung.

Die Aktion kam sehr gut an und wir freuen uns bald viele neue Gesichter beim Training begrüßen zu dürfen!

Wieder ein erfolgreiches Wochenende in Eindhoven 2015

Auch dieses Jahr fuhren wir wieder vom 10. bis 12. April zum internationalen Studentenkorfballturnier nach Eindhoven. In diesem Jahr waren zum ersten Mal 42. Mannschaften aus ganz Europa gemeldet, darunter Teams aus den Niederlanden, England, Schweden, Slowakei und Deutschland. Wir machten uns am Freitag morgen zu siebt auf den Weg nach Eindhoven. Dort angekommen picknickten wir erst einmal um uns für den Abend zu stärken. Nachdem letztes Jahr der Pub-Crawl ausgefallen ist, wurde dieses Jahr wieder traditionell am Freitagabend die „Stratumseind“ mit ihren vielen Pubs besucht.

Das eigentliche Turnier startete am Samstagmorgen. Dieses mal galt es 5 Spiele à 14 Minuten zu bewältigen:

  1. Ulm – Nottingham 2                 1:0
  2. Ulm – Melmac (Birmingham)   5:0
  3. Ulm – UEA                               3:4
  4. Ulm – Débaldérin 1                  0:6
  5. Ulm – UKC                              3:0

Der erste Turniertag verlief sehr gut für uns und wir konnten zu unserem letzten Turnier in Bergisch-Gladbach noch einmal ein Schippe drauf legen und zeigen, dass wir auch offensiv etwas drauf haben ;). So konnten wir diesen Tag mit einem zweiten Platz in unserer Gruppe abschließen.
Als Nebenprogramm haben wir dieses Jahr Beachkorfball gespielt und konnten so zwei Mal an diesem Tag gegen vermeintlich bessere Mannschaften antreten.

Am Abend gab es wie jedes Jahr wieder eine Motto-Party. Dieses Mal lautete das Motto: „I’m on a boat: sayin‘ YOHO, sallin‘ YOLO“. Vor der Party ruhten wir uns noch ein bisschen aus und verkleideten uns dann als Matrosen. Wir verbrachten einen feucht-fröhlichen Abend auf einer wie immer guten Party.

Da wir den ersten Turniertag sehr gut abgeschlossen hatten, durften wir am Sonntag noch vier weitere Spiele bestreiten:

  1. Ulm – Old Huns           3:4
  2. Ulm – Attila 2                3:2
  3. Ulm – Futura                1:6
  4. Ulm – Nitra                   0:6

Diese starke Leistung des ganzen Teams brachte uns den 12. Platz ein. Wir konnten am Sonntag sehr gut mit den Old Huns und Attila 2 mithalten und mussten uns nur den starken Mannschaften Futura, die das Turnier später als Sieger verlassen konnten, und Nitra, der Mannschaft aus der Slowakei, geschlagen geben.

Als Schmankerl durften wir am Sonntag noch mit drei Korfballprofis eine Trainingseinheit Beachkorfball genießen.

Das Turnier und alles drum herum hat wieder sehr viel Spaß gemacht und wir freuen uns jetzt schon wieder riesig auf das nächste Jahr. Vor allem möchten wir uns aber noch bei der Uni Bonn bedanken, die uns mal wieder mit ihren Frauen ausgeholfen haben. Vielen Dank dafür!

Turnier in Bergisch-Gladbach 2015

Auch in diesem Jahr waren wir wieder bei unseren Freunden vom TuS Schildgen zum Hobbyturnier eingeladen. Natürlich mussten wir nicht lange Überlegen und stellten ein Team.

So kam es dann, dass wir uns am Samstag, den 14.03.2015, genauer gesagt um 5:00 Uhr auf den Weg gen Bergisch-Gladbach machten. Ulm im Dunkeln verlassen, erreichten wir gegen 9:30 Uhr die Sporthalle in Paffrath, in der das Turnier seit mehreren Jahren stattfindet. Wir wurden wie jedes Jahr sehr herzlich empfangen und trafen wieder viele alte und neue Bekannte.

Bergisch_2015_001

Für uns startete das Turnier um 10:25 Uhr mit der gleich schwersten Aufgabe des Tages: Wir mussten gegen das Team aus Eindhoven (Attila) antreten. Noch etwas müde von der langen Fahrt und noch mit der Eingewöhnung an die Größe des Spielfeldes mussten wir uns den Jungs und Mädels aus den Niederlanden mit 1:6 geschlagen geben.

Das zweite Spiel, gegen Quettingen, die wir 2014 besiegen konnten, verloren wir leider mit 5:0. Leider waren wir nicht in der Lage unsere zum Teil guten Würfe mit einem Korferfolg zu beenden. Dieses Schicksal, soviel vorne weggenommen, sollte uns noch den ganzen Tag begleiten.

So kam es gegen 13:00 Uhr zu dem Aufeinandertreffen mit unseren Freunden der Uni Bonn. Leider haben wir in diesem Spiel die erste Minute verschlafen und geraten so in einen 2:0 Rückstand den wir in den darauf folgenden 14 Minuten nicht mehr wett machen konnten. Leider war auch in diesem Spiel das Wurfglück nicht auf unserer Seite, aber durch eine starke Verteidigungsleistung konnten wir die Niederlage bei 3:0 halten.

Nach drei verlorenen Spielen kam es in der Gruppenphase zum Showdown mit den Münchnern. Wir hatten drei Niederlagen und München hatte zwei Niederlagen und ein Unentschieden. Der Ausgang dieses Spiels sollte darüber entscheiden, ob wir in der Finalrunde um Platz 7 oder Platz 9 spielen werden. So kam es, dass wir all unsere Energie sammelten und wieder eine hervorragende Verteidigungsleistung aufs Parkett legten und wir, wenigstens einmal das Wurfglück hatten, so dass wir das Spiel mit 1:0 gewannen.

In der Finalrunde, beim Spiel um Platz 7, ging es nun gegen Hohenkirchen. Auch bei diesem Spiel konnten wir wieder zeigen, dass wir unsere Stärke in der Verteidigung haben, hatten dieses mal aber auch ein bisschen mehr Glück mit unseren Treffern, so dass wir das Spiel mit 3:0 für uns entscheiden konnten. Durch diesen Sieg konnten wir den 7. Platz für uns ergattern.

Nach dem Turnier wurden wir von Martin zu unserer Schlafstätte gebracht. Dieses Mal konnten wir im Soccercenter nächtigen und richteten vor der alljährlichen Fete unsere Schlafplätze her.

Bergisch 2015 009

Gegen 19:30 Uhr ging es dann zur Turnier-Fete. Hier wurde wieder an alles gedacht. Es gab ein super leckeres Buffet, Nachtisch, viel zu Trinken ; ), Musik und wieder jede Menge Spaß und Unterhaltung. Nach dem Essen gab es noch die Siegerehrung und hierbei möchten wir nicht unerwähnt lassen, dass die Uni Bonn den dritten Platz, Attila den zweiten Platz und die erfahrenen Korfballspieler/innen des Schweriner KC den ersten Platz gemacht haben. Herzlichen Glückwunsch!

Die Fete ging noch spät bis in die Nacht hinein und so waren wir dann gegen 1:00 Uhr morgens wieder in unserer Schlafstätte, die wir übrigens mit unseren Freunden aus Eindhoven teilten. Der nächste Tag begann um 9:30 Uhr und wir bekamen von den Tunierverantwortlichen ein tolles Frühstück serviert. Nach einer guten Stärkung verließen wir Bergisch-Gladbach und machten uns auf den Heimweg nach Ulm.

Bergisch 2015 061

Wieder einmal haben wir ein tolles Turnier in Bergisch-Gladbach erlebt und freuen uns jetzt schon wieder aufs nächste Jahr. Vielen Dank an die Veranstalter des Turniers und ebenso an die Vereine (Pegasus, München, Bonn) die uns mit Spielerinnen ausgeholfen haben.

Nach diesem Turnier sind wir schon ganz hieß auf das Turnier in Eindhoven vom 10. bis 12. April.

Training in den Sommerferien (Update 8)

Update 8: Das Training am 12.09.2014 findet NICHT statt


Update 7: Das Training am 05.09.2014 findet NICHT statt


Update 6: Das Training am 29.08.2014 findet NICHT statt


Update 5: Das Training am 22.08.2014 um 18:00 Uhr im Wiley findet statt


Update 4: Das Training am 15.08.2014 findet NICHT statt


Update 3: Das Training am 08.08.2014 um 18:00 Uhr im Wiley findet statt


Update 2: Bilder des ersten Trainings vom 01.08.2014


 

Update 1: Das Training am 01.08.2014 um 18:00 Uhr im Wiley findet statt


Auch dieses Jahr wollen wir die sechs Wochen (28.07 – 14.09), in denen die Halle wegen den Sommerferien geschlossen ist, im Freien trainieren.

Wir haben uns entschlossen das Training freitags um 18.00 Uhr zu machen. Wir werden jeden Freitag hier und auf Facebook (bis spätestens 16:00Uhr) veröffentlichen, ob das Training (wetterbedingt) statt findet oder nicht.
Das Training wird im Wiley-Park in Neu-Ulm (nahe der Discgolfstrecke) statt finden. Einfach nach einem Korf Ausschau halten. ; )

Das nächste Training in der Halle findet wieder am 19.09.2014 statt.

Dies & Das im Juli

Abschlussarbeit im Fach Sport zum Thema „Koedukation im Sportunterricht am Beispiel Korfball“

Am 25.07. besuchte uns Karen Schmid, eine Studentin der Pädagogischen Hochschule in Ludwigsburg. Sie schreibt ihre Abschlussarbeit im Fach Sport zum Thema „Koedukation im Sportunterricht am Beispiel Korfball“. Für ihre empirische Studie wollte Sie erfahrene und unerfahrene Spielerinnen und Spieler befragen. Unter anderem wollte sie wissen, was wir von Korfball halten, ob es eine Geschlechter gerechte Sportart ist etc.
So kam es, dass Karen an diesem Freitag beim Training nicht nur zuschaute, sondern auch selbst mit trainiert hat. Im Anschluss an das Training führte sie dann ihre Interviews durch.
Wir hoffen sehr, dass wir Karen bei ihrer Abschlussarbeit helfen konnten und wünschen ihr viel Erfolg.

Abschiedsparty

Einen Tag nach dem Besuch von Karen trafen wir uns zu einem Picknick. Der Anlass war Isi’s Verabschiedung. Der Abschied ist nur auf Zeit, da Isi ein Erasmus-Jahr in Madrid einlegt. Leider hat das Wetter uns einen Strich durch die Rechnung gemacht, so dass wir das Picknick kurzerhand ins trockene Wohnzimmer verlegten. Es war mal wieder ein toller Abend und wir wünschen Isi alles erdenklich Gute in Madrid und freuen uns dich nach deiner Rückkehr wieder bei uns Willkommen zu heißen.

Isis AbschiedsGeburtstagsfest14 009

Werbeaktion an der Uni Ulm

Am Montag, den 28.04.2014, also einen Tag nach dem erfolgreichen Turnier in Eindhoven, starteten wir eine Werbeaktion für unser Korfballtraining an der Universität in Ulm.

Mit fünf Leuten aus unserer Mannschaft, einem Korf und etlichen Flyern versammelten wir uns am Eingang Süd der Uni Ulm. Es dauerte nicht lange bis die ersten interessierten Studenten auf uns aufmerksam wurden. Unter den Interessierten waren viele Talente dabei, die natürlich für jeden getroffenen Korf eine süße Belohnung erhielten.

Die Aktion kam sehr gut an und wir freuen uns bald viele neue Gesichter beim Training begrüßen zu dürfen.

Erfolgreiches Wochenende beim internationalen Studentenkorfballturnier in Eindhoven

Vom 25. bis zum 27. April 2014 fand wieder das alljährliche Studentenkorfballturnier in Eindhoven statt, bei dem dieses Jahr 31. Mannschaften aus den Niederlanden, Deutschland, England und Schweden teilnahmen. Wir sind am Freitag mit sechs Mann und Frau angereist und konnten am Abend bei der Königstagparty teilnehmen, da der niederländische Königstag am selben Wochenende stattfand. Hier galt natürlich das Motto: „be orange“.

 

Am Samstag morgen startete dann das eigentliche Turnier. Unser erster Spieltag bestand dieses Jahr aus sieben Spielen (je 14 Minuten):

  1. Ulm – Schweden        0:0
  2. Ulm – Sheffield 2        2:0
  3. Ulm – Sheffield 3        3:0
  4. Ulm – Bristol 1            1:3
  5. Ulm – Paal Centraal   3:6
  6. Ulm – Hebbes             1:2
  7. Ulm – Attila 2               0:4

Der erste Tag lief für uns sehr gut. Wir konnten mit allen Mannschaften, auch den holländischen, sehr gut mithalten. Natürlich hatten wir dabei auch wieder jede Menge Spaß.

Am Abend des ersten Spieltages gab es wie jedes Jahr eine Motto-Party. Das Motto lautete dieses Jahr: „Hasta la pista: King of the hill“. Wir entschieden uns als Schneemänner verkleidet dort aufzukreuzen und ließen den Abend feucht fröhlich ausklingen.

 

Doch nicht allzu lang, da wir am zweiten Spieltag gleich das erste Spiel gegen unseren „Erzrivalen“, die Uni Essen, hatten. 😉

An unserem zweiten Spieltag bestritten wir drei Spiele (je 20 Minuten):

  1. Ulm – Essen                 4:4
  2. Ulm – Nottingham         3:1
  3. Ulm – Bristol 2              4:2

Das alles zusammen brachte uns den 17. Platz. Dieses Ergebnis ist eins unserer besten Ergebnisse der letzten Jahre. Rundum hat uns das Turnier wieder sehr gut gefallen und wir freuen uns schon jetzt aufs nächste Jahr.

Attila2014_01

 

Wir bedanken uns noch herzlichst bei den Teams der Uni Essen und Uni Bonn. Es hat wieder sehr viel Spaß gemacht mit euch.